Auf in eine Socken-Sorgen-freie Zukunft

Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag.

Wie schn war es frher als ich mich noch nicht selbst um meine Socken kmmern musste. Mutti tat es fr mich und ich hatte immer neue Socken im Schrank. Lcher in den Socken kannte ich nicht. Doch dann, ich suchte mir eine eigene Wohnung, begann das Dilemma. Die Socken ohne Lcher wurden immer weniger. Auch zog ich aus der Not heraus oftmals zwei verschiedene Socken an.

Damit mich nicht dasselbe Schicksal wie dem ehemaligen Vize-Aussenminister der USA Wolfowitz in der Trkei ereilt, musste sich etwas ndern. Es kann doch nicht so schwierig sein immer ein paar zusammengehrige und ganze Socken im Haus zu haben. Doch fr mich als Mann war es dann doch nicht so einfach, gerade weil ich uerst ungern einkaufen gehe. Und so kam es wie es kommen musste, ich verga mir immer wieder neue Socken zu kaufen.

blacksocks

Grund genug mich mit Blacksocks, diejenigen die Socken im Abo vertreiben, zu befassen. Wie der Name schon besagt, gibt es bei Blacksocks nur schwarze Socken. Mann kann zwischen Sneaker Socken, Wadensocken, Kniestrmpfen und Cashmere-Seiden-Socken whlen. Da ich am Anfang, ohne den Anbieter zu kennen, nicht gleich ein Abo abschlieen wollte, kam mir die Testbestellung ganz gelegen. Der Bestellvorgang verlief unkompliziert. Ich bestellte mir ein paar Wadensocken. Nach drei Tagen waren meine Socken da, ganz ohne Einkaufsstress. Ok, die Socken (Wadensocken), bei drei Lieferungen jhrlich drei Socken, sind mit 69,00 Euro (inkl. Porto, Versand & Verpackung) nicht wirklich preiswert, aber dafr berzeugt die Qualitt.

Blacksocks bietet seinen Kunden verschiedene Abonnements an. Man kann zwischen drei, vier und sechs Lieferungen im Jahr, drei Paar Socken auswhlen. Darber hinaus gibt es noch ein Starterkit und ein Schnupperpaket. Gut finde ich das Blacksocks das Abo auch als Geschenk oder als Geschenkgutschein vertreibt. Ist doch eine tolle Idee, statt ein paar Socken unter dem Weihnachtsbaum, gleich ein Socken-Abo zu finden.

Ab jetzt werde ich wohl meine Socken im Abo bestellen, es sei denn Mutti tut es fr mich.