Wozu einen Anwalt?

geschrieben am Oktober 30, 2013 
abgelegt unter Internetrecht

Smiling businessman portrait

Ein Rechtsanwalt ist ein bei Gericht zugelassener Volljurist, der die Aufgabe hat, seinen Mandanten durch rechtsstaatliche Mittel zu ihrem Recht zu verhelfen.


Ein Rechtsanwalt darf jeden Mandanten beraten oder vertreten, sofern er nicht bereits vertraglich an die Gegenseite gebunden ist, was zur Interessenkollision fhren wrde. Der Rechtsanwalt hat zunchst die Pflicht, seinen Mandaten offen ber dessen jeweilige Rechtslage, seine juristischen Mglichkeiten, die Kosten und auch ber das mgliche Prozessrisiko zu informieren und zu beraten. Fr bestimmte juristische Dienstleistungen genieen Rechtsanwlte ein Monopol. So drfen sie beispielsweise in Strafprozessen und bei Bugeldverfahren als Verteidiger ihrer Mandanten fungieren.

In Zivilprozessen vor einem Landgericht, einem Oberlandesgericht oder vor dem Bundesgerichtshof besteht Anwaltszwang, also die Verpflichtung, sich durch einen zugelassenen Rechtsanwalt verteten zu lassen. Rechtsanwlte mssen innerhalb ihres Bezirkes, blicherweise der Bezirk eines Gerichtes, durch die dortige Rechtsanwaltskammer zugelassen und in das Rechtsanwaltsverzeichnis eingetragen sein.

Die Kosten eines Rechtsanwaltes sind durch die Bundesgebhrenordnung fr Rechtsanwlte (BRAGO) vom 1. Juli 2004 geregelt, jedoch knnen Gebhren auch individuell zwischen Mandant und Rechtsanwalt ausgehandelt werden. blich ist es jedoch, wie in der aktualisierten BRAGO vorgesehen, dass der Rechtsanwalt eine Summe in Rechnung stellt, die sich aus dem Gegenstands- und dem Streitwert des Rechtsstreites ergibt und die zumindest jedoch die Geschftskosten des Anwaltes angemessen abdeckt.

Ein Erfolgshonorar fr den Anwalt im Falle des gewonnenen Rechtsstreites ist in der Bundesrepublik Deutschland grundstzlich nur im Ausnahmefall und unter Einschrnkungen zulssig. Ist ein Mandant finanziell nicht dazu in der Lage, die Gebhren und Auslagen des Rechtsanwaltes zu zahlen, so hat er die Mglichkeit, die sogenannte Prozesskostenbeihilfe zu beantragen. Um Brger vor hohen Anwalts- und Gerichtskosten zu schtzen, bieten zahlreiche Gesellschaften eine Rechtsschutzversicherung an, die auf Antrag und nach Prfung, Anwalts- und Gerichtskosten bernimmt. Nicht abgedeckt durch eine Rechtsschutzversicherung sind jedoch in der Regel alle vorgerichtlichen Kosten eines Rechtsstreits.

Um einen fachlich kompetenten Rechtsanwalt fr das jeweilige Rechtsgebiet zu finden, sollte man am besten die zustndige Rechtsanwaltskammer nach einem Fachanwalt fragen. Ein Fachanwalt besitzt in seinem entsprechenden Fachgebiet ein besonderes Fachwissen und verfgt ber ausreichende theoretische und praktische Kenntnisse, die ihn dazu berechtigen, den Titel eines Fachanwaltes zu fhren. Jeder Fachanwalt muss beispielsweise gegenber seiner Rechtsanwaltskammer jhrlich den Nachweis ber seine erfolgte Weiterbildung in dem relevanten Rechtsgebiet und ber die Verffentlichung eines wissenschaftlichen Beitrages fhren. Die Zulassungsvoraussetzungen als Fachanwalt sind in der Fachanwaltsordnung (kurz FAO) geregelt. Die jeweilige Erlaubnis zum Fhren des Titels eines Fachanwaltes erteilt die zustndige Rechtsanwaltskammer. Siehe auch: www.ruhland-renger.de.

Foto: Minerva Studio – Fotolia.com

hnliche Artikel

Kommentare

Comments are closed.