Verhasste Begriffe des Netzes

geschrieben am Juni 24, 2007 
abgelegt unter Web 2.0

Eines vorweg, ich als Blogger und internetafiner Mensch habe mit den meisten Begriffen des Web 2.0, ist ja selber solch ein Buzzword, keine Probleme, solange sie nicht in jedem zweiten Satz vorkommen. Doch es gibt auch andere Menschen. Eine britische Studie hat die Abscheu gegen bestimmte Begriffe im Netz untersucht. 2091 britische Erwachsene wurden dazu befragt. Die Top 10 der gehassten Begriffe fhrt das Wort Folksonomy an. Der Ausdruck wird hier bei uns nicht allzu oft verwendet. Folksonomy ist die gemeinsame Verschlagwortung (tagging) jeglichen Contents, seien es Fotos, Texte usw.. Auf Folksonomy folgt dann Blogosphere, Blog, Netiquette, Blook, Webinar, Vlog, Social Networking, Cookie und Wiki. Im Spiegel gibts dazu jetzt eine Umfrage, verbunden mit der Aufforderung weitere „Wort-Widerwrtigkeiten aus dem Web“ einzusenden. Ein paar haben sie schon zusammengetragen, Voipen, Surfen, Web 2.0, Web 3.0, Triple-Play, Quad-Play, Blogosphre, Wiki, Netiquette und Cookie. Na da fangen wir doch gleich mal an.

Corporate Blogs, Tag, Tagging, Social Bookmarking, yiggen, Problogger, A-Blogger, Blogroll, Mashup, Googlability, Podcast, Ajax, Feed, Startup, Weblog, User Generated Content (UGC), Social Network

reicht noch nicht?

diggen, Second Life, Widget, beta, Adget, rss, flickrn, Copycat, Forenhaftung

noch mehr?

Social Software, CSS 2.0, Permalink, Trackback, Pingback, anpingen, Webservice, API, Vodcast, Tagcloud, XML-RPC, SOAP, REST

sollte erst mal reichen oder? Ach was einige hab ich noch.

Social Community, wongen, XFN, Podcasting, qypen, igoogle, my…space/blog/…

so das reicht. Mein verhasstester Begriff ist Forenhaftung. Denn dieser Begriff trgt dazu bei, dass es Web2.0 Projekte in Deutschland sehr schwer haben und wir Blogger mitunter auch.

Weitere Infos zu Begriffen des Web2.0 gibts im Web2.0 Lexikon, in einem interessanten Beitrag des Schockwellenreiters Jrg Kantel ber die Werkzeuge des Web2.0 und in der wikipedia. In der wiki wird auch ber das Web 2.0 diskutiert.

hnliche Artikel

Tags:

Kommentare

3 Responses to “Verhasste Begriffe des Netzes”

  1. Marc on Juni 25th, 2007 12:38 pm

    Ich denke uns wird der Begriff „social marketing“ bald zu den Ohren raushngen.

  2. Sprachmonster 2.0 : SynActio.de on Juni 28th, 2007 4:59 pm

    […] hatte ich einen Artikel auf die Umfrage des Spiegels zu verhassten Begriffen des Netzes geschrieben. Heute nun lese ich im Spiegel die Fortsetzung. Und bis auf die neuen Begriffe des Web 2.0, wie […]

  3. Tobias Kowatsch on Juli 10th, 2007 2:48 pm

    Unter http://iNeedSomebody2tag.com findet sich ein passendes Web-Experiment zum Unwort Nr. 1 „Folksonomy“.

    Viele Gre
    Tobias Kowatsch