Wie lange gibt es noch studiVZ?

geschrieben am März 16, 2007 
abgelegt unter Internet, Web 2.0

studivz_logo.jpgstudiVZ hat einen Verhaltenskodex und neue AGBs eingefhrt. Insbesondere der Punkt 9 der AGBs, Elektronische Angriffe durch Hacker, Crawler etc. sollte man sich genau durchlesen, ansonsten kanns teuer werden. Da lese ich, dass alleine der Versuch die Sicherheitsbarrieren zu berwinden als Hacking-Versuch gewertet wird:

Hacking-Versuche, d.h. Versuche, die Sicherheitsbarrieren von studiVZ zu berwinden, zu umgehen, oder auf sonstige Art auer Kraft zu setzen

Noch im November hatte studiVZ seine Mitglieder ausdrcklich ermutigt nach Sicherheitslcken im System zu suchen und wollte dafr auch noch bezahlen. Und nun darf man eine Vertragsstrafe in Hhe von mindestens EUR 6.000,00 entrichten wenn man nach Sicherheitslcken bei studiVZ sucht. Ferner ist es eine Unterlassungserklrung abzugeben und Stillschweigen zu wahren. Ob das gut geht? Der lawblog betrachtet die neuen AGBs von studiVZ juristisch etwas genauer. Dort wird angezweifelt ob diese Klauseln juristisch durchsetzbar sind.

Den Mitgliedern von studiVZ knnen den neuen AGBs innerhalb von zwei Wochen widersprechen. Im Falle eines Widerspruchs behlt sich studiVZ das Recht vor die betreffenden Mitglieder-Accounts zu lschen.

Nehmen wir mal an alle Mitglieder widersprechen diesen doch sehr herben AGBs dann drfte studiVZ bald ohne Studenten dastehen. Dafr gibts dann aber andere Studentverzeichnisse mit weniger regiden AGBs [ Zeeya, Studylounge und Unister]. Eins sollte StudiVZ sich doch eigentlich bewusst sein, Social Networks sind immer von ihren Usern abhngig. Vielleicht muss das StudiVZ erst noch lernen bzw. erfahren.

hnliche Artikel

Tags: ,

Kommentare

Comments are closed.